Bestattungen Schuster Berlin Ladengeschäft

110 Jahre
Bestattungen Schuster Berlin
10715 Berlin Wilmersdorf, Berliner Str. 22

So erreichen Sie uns

Friedhöfe in Berlin Spandau

Städtische Friedhöfe in Berlin Spandau

Die drei städtischen Friedhöfe in Berlin Spandau werden von der Friedhofsverwaltung auf dem Friedhof "In den Kisseln" verwaltet.

Zentrale Friedhofsverwaltung Spandau
Pionierstr. 82 - 156, 13589 Berlin
Telefon: 90279 7006 / 700
5 / 7004
Montag, Dienstag, Freitag 9:00 - 12:00 h, Donnerstag 12:00 - 16:00 h

Friedhof "In den Kisseln"
Pionierstr. 82 - 156, 13589 Berlin
Google Maps
Bus M37, 134

Der Friedhof entstand 1886 im Stadtteil Spandau nördlich des Falkenberger Weges (heute Pionierstraße). Die überwiegend mit Kiefern („Kisseln“) bewachsene Hügellandschaft wurde einer der landschaftlich schönsten Waldfriedhöfe Berlins. Da es ein kommunaler Friedhof ist, können Menschen unterschiedlicher Konfession beigesetzt werden. Die erste Umgestaltung und Erweiterung des Friedhofes wurde in den Jahren 1913 – 1915 vorgenommen. Eine weitere Vergrößerung, auf fast 45 ha, übernahm 1920 der Architekt Karl Elkart, der zugleich Stadtbaurat war.

Friedhof Spandau "In den Kisseln" Kisseln - Feierhalle Freidhof Spandau In den kisseln Freidhof Kisseln

Vorhandene Grabstätten
Erdreihenstellen, Erdwahlstellen
Urnenreihenstellen, Urnenwahlstellen, Urnengemeinschaftsgrab, Ruhegemeinschaften, Baumbestattungen

Friedhof Staaken
Buschower Weg 18 - 34, 13591 Berlin
 Google Maps
Bus M49

Der Landeseigene Friedhof Staaken ist ein Alleenquartierfriedhof und existiert seit 1874. Er umfasst ca. 24.265 m² und hat als Wahrzeichen eine Friedhofskapelle aus dem Jahr 1910 die heute unter Denkmalschutz steht. Ab 1952 war West-Staaken eine Gemeinde der DDR und wurde vom Kreis Nauen verwaltet. Da der Friedhof in der Sperrzone lag, war er für die Öffentlichkeit nach dem Mauerbau 1961 nicht mehr zugänglich. Mit der Wiedervereinigung 1990 wurde das Gebiet West-Staaken wieder vom Stadtbezirk Spandau übernommen.

Landschaftsfriedhof Gatow
Maximilian-Kolbe-Str. 6, 14089 Berlin
Google Maps
Bus 135, 638

Die Planung für den Landschaftsfriedhof Gatow wurde 1969 in Auftrag gegeben. 1976 begannen die Bauarbeiten und am 27.10.1982 fand die Eröffnung statt. Auf dem 18 ha großen Gelände befinden sich eine für ca. 130 Trauergäste geeignete Feierhalle, eine Wartehalle und ein Glockenturm. Die Urnengräber werden von Birken umsäumt und die einfachen Grabstellen sind auf flacher Ebene angelegt. Da die Kapazität des Türkischen Friedhofs am Columbiadamm ausgeschöpft ist, besteht für Verstorbene islamischen Glaubens nunmehr die Möglichkeit eine nach Mekka ausgerichtete Grabstelle auf dem Landschaftsfriedhof Gatow zu erhalten. Dafür gibt es einen separaten Friedhofsteil der 1988 angelegt wurde. Hinzu kam 1994 ein weiterer Friedhofsteil für die griechisch-orthodoxen Glaubensanhänger.

Landschaftsfriedhof Gatow Friethof Gatow - Feierhalle Gatow-Reihenbeerdigung Gatow-Islamisches Grabfeld Gatow-Islamisches Grab

Vorhandene Grabstätten
Erdreihenstellen, Erdwahlstellen, Grabstellen für muslimische Bestattungen
Urnenreihenstellen, Urnenwahlstellen, Urnengemeinschaftsgrab

Evangelische Friedhöfe in Berlin Spandau

Friedhof Gatow
Alt-Gatow 32-38, 14089 Berlin
Telefon 361 80 95
Google Maps
Bus 134, X34

Der Friedhof der evangelischen Kirchengemeinde Gatow ist ein Parkfriedhof und ca. 6.744m² groß. Im Mittelpunkt steht die unter Denkmalschutz stehende, Anfang des 14. Jahrhunderts erbaute Kirche.

Friedhof Kladow
Sakrower Landstr. 13-19, 14089 Berlin
Telefon: 365 59 85
Google Maps
Bus 134, 234

Der evangelische Dorfkirchhof Kladow ist ein ca. 2.025m² großer Alleenquartierfriedhof und liegt etwa 300m von der Dorfkirche entfernt. Die Dorfkirche wurde im 14. Jahrhundert als Feldsteinbau errichtet. Das heutige Gebäude wird allerdings als Neubau des 19. Jahrhunderts angesehen und steht unter Denkmalschutz.

zurück zur Übersichtsseite

Startseite Kontakt Datenschutz Impressum